Vereinsleben

Reitwettbewerb mit Vereinsmeisterschaft 16.09.2018

Teilnehmer des Reitwettbewerbs und Vereinsmeister

Am Sonntag, 16.09.2018 fand der Reitwettbewerb mit Vereinsmeisterschaft beim Reitverein Miesenheim e.V. auf der Reitanlage Birkenhain statt. Das ganze Jahr über war fleißig trainiert worden, in mehreren Kursen hatten sich Reiter zusammen mit ihren Pferden in verschiedenen Disziplinen zusätzlich zum Reitunterricht fortgebildet und auf diesen großen Tag vorbereitet. Nachdem die Pferde geputzt und festlich geschmückt worden waren, konnten die Wettbewerbe beginnen. Bei spätsommerlichem Sonnenschein begannen morgens um 10:00 Uhr die Dressurreiter, erst in der A-Dressur, dann in der E-Dressur, schließlich im Reiterwettbewerb. Auch der jüngste Reiternachwuchs zeigte in der Führzügelklasse sein Können. Nach einer kleinen Mittagspause, in der die Sprünge für den Parcours aufgebaut wurden, gehörte der Reitplatz den Springreitern, die in diesem Jahr im E-Springen um die Meisterschaft wetteiferten. Der Reitwettbewerb klang aus im Jump´n Run, einem Wettbewerb, in dem sowohl Reiter auf ihren Pferden als auch menschliche Sportler im Team Hindernisse eines kleinen Parcours auf Zeit bewältigen mussten, und dies zur Freude und unter Applaus des Publikums auch gut schafften. Anschließend wurden die neuen Vereinsmeister zusammen mit ihren Pferden geehrt. Sie erhielten neben Pokalen und Schleifen als Preis Pferdedecken mit dem Logo des Reitvereins. Natürlich bekam auch jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer eine der begehrten Schleifen und einen kleinen Preis, so dass alle zufrieden mit der eigenen Leistung den Wettbewerb beenden konnten. Bei Kaffee und Kuchen erholte man sich von den Anstrengungen des Tages und genoss das tolle Wetter. Die meisten Reiterinnen und Reiter ritten eine Leistungsklasse höher als im letzten Jahr, Neueinsteiger aller Altersklassen konnten erste Turniererfahrung auf erfahrenen Schulpferden sammeln, und es fand in diesem Jahr sogar ein Ü30 Reiterwettbewerb statt, was im Reitsport keine Selbstverständlichkeit ist – eine erfreuliche Entwicklung! So erlebten viele junge und jung gebliebene Reiterinnen und Reiter einen schönen gemeinschaftlichen Wettkampftag.

Führzügelwettbewerb: Julia Ringel mit Muck, Maximilian Zuber mit Nanni
Reiterwettbewerb: 1. Abteilung: Isabell Weber mit Paul, Maike Weber mit Cupido, Rika Baulig mit Ruby, Maxima Blaumann mit Ratina, Juline Fuchs mit Elsje, Leonie Moesta mit Payman. 2. Abteilung: Michéle Leitz mit Misstery, Arnika Bachmann mit Nicky, Leonie Rembs mit Max, Marie Wörsdörfer mit Missy, Laura Stadach mit Elsje, Lisa Böhr mit Clarissa, Julie Schrömges mit Sidney. 3. Abteilung: Ann-Kathrin Saftig mit Cupido, Isabel von Kielpinski mit Nicky, Jasmin Pönitz mit Max, Sarah Pistono mit Sidney, Carla Köhn mit Muck, Zoe Datz mit Nanni. 4. Abteilung: Andrea Saftig mit Paul, Anja Wiene mit Nicky, Conny Leitz mit Missterry, Andrea Seibert mit Armageddon.
E – Dressur: Juline Fuchs mit Elsje, Rika Baulig mit Paul, Marianne Buchmann mit Sidney, Sabine Conen mit Max, Sabrina Luxem mit Ratina, Saskia Zuber mit Homerun, Isabell Weber mit Paul, Jenny Butz mit Missterry, Maxima Blaumann mit Ratina, Aylin Borutha mit Clarissa, Fabienne Borutha mit Ben, Leonie Moesta mit Payman, Maike Weber mit Cupido, Anita Kabierschke mit Stearin, Mona Nördershäuser mit Schnecke, Julia Schmitz mit Emely, Michelle Zang mit Filou, Andrea Seibert mit Armageddon.
A – Dressur: Julia Schmitz mit Bernadette, Mandy Schneider mit Little Touch, Saskia Zuber mit Homerun, Anne Seibert mit Chayenne, Jenny Butz mit Clarissa, Vanessa Willscheidt mit Cupido, Mona Nördershäuser mit Schnecke, Julia Schmitz mit Emely, Maximiliane Tschuschke mit Max.
E – Springen: Mona Nördershäuser mit Schnecke, Saskia Zuber mit Homerun, Aylin Borutha mit Clarissa, Jenny Butz mit Missterry, Vanessa Willscheidt mit Ben.
Jump´n Run: Leonie Moesta und Saskia Zuber mit Homerun, Fabienne Borutha und Maximiliane Tschuschke mit Ilian, Vanessa Willscheidt und Mona Nördershäuser mit Schnecke, Rika Baulig und Jenny Butz mit Muck.
Vereinsmeister: Reiterwettbewerb: Michéle Leitz mit Misstery. Reiterwettbewerb Ü 30: Andrea Saftig mit Paul. E – Dressur: Juline Fuchs mit Elsje. A – Dressur: Mandy Schneider mit Little Touch. E – Springen: Mona Nördershäuser mit Schnecke.


Sommerfest 11.08.2018

Für Samstag, 11.08.2018 hatte der Reitverein Miesenheim e.V. alle seine Mitglieder, sowie Freunde und Interessierte nachmittags zum Sommerfest auf die Reitanlage Birkenhain eingeladen. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen genossen  große und kleine Pferdebegeisterte das gemeinsame Beisammensein. Zu Beginn stärkte man sich mit Kaffee und Kuchen. Dann startete die Schnitzeljagd, die auf „Schusters Rappen“ durchgeführt wurde. Sieben Gruppen wurden gebildet, in denen Erwachsene, Jugendliche und Kinder bunt gemischt verschiedene Herausforderungen bewältigen mussten. Fünf Stationen wurden nacheinander bei einer kleinen Wanderung besucht. Nach einer kleinen Erfrischung an jeder Station musste jede Gruppe dann jeweils Fragen zur Pferdekunde beantworten und eine kreative oder sportliche Herausforderung bestehen,

ehe sie dann die Aufgabe für den Weg zur nächsten Station bekam. Die Gruppen bewiesen Teamgeist, großes Engagement und solides Wissen in der Pferdekunde, so dass alle gut gelaunt die Reitanlage wieder erreichten. Dieser Einsatz wurde durch tolle Preise wie Schabracken, Halfter oder Reitsocken sowie jeweils eine Urkunde belohnt. Gegen Abend sammelte man sich rund um ein Lagerfeuer zur gemütlichen Runde. Hier gab es dann Bratwürstchen und Steaks, die mit Ausblick auf die sonnenbeschienenen Weiden besonders gut schmeckten. Während die Erwachsenen hier die Ruhe zum gegenseitigen Kennenlernen oder zu Gesprächen genossen, nutzten die Kinder die verschiedenen Plätze der Reitanlage zum Spielen und Toben. Es war ein schönes gemeinsames Fest!  


Spring- und Dressurlehrgang bei Michelle Tillemanns 19.-20.05.2018

Teilnehmer des Spring- und Dressurlehrgangs

Am Pfingstwochenende 19.-20.05.2018 begrüßte der Reitverein Miesenheim e.V. die Reitlehrerin und Richterin Michelle Tillemanns auf der Reitanlage Birkenhain für den inzwischen schon traditionellen Spring- und Dressurlehrgang. Beim vorangegangen Lehrgang  im Herbst 2017 war bereits ein zeitnaher neuer Termin gewünscht worden, um das gemeinsame Training weiter fort zu setzen. So ritten 22 Reiterinnen und Reiter in der Dressur und sieben im Springen. Am frühen Samstagmorgen begannen  die Dressurreiter bei strahlendem Sonnenschein und übten in kleinen Gruppen bis zur Mittagszeit, in der Frau Tillemanns theoretischen Unterricht gab. Ihr Hauptanliegen war es, die Grundlagen für eine harmonische Einheit zwischen Reiter und Pferd zu vermitteln, denn beim Reiten müssen nicht nur zwei Körper, sondern auch zwei Köpfe zusammen arbeiten.

Übung am Sprung

Dass dies gelingen kann, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Trainingseinheiten erleben und zufriedene Reiter und Pferde verließen den Reitplatz zur wohlverdienten Pause. Nachmittags hatte das Publikum Freude daran, bei frühlingshaftem Sonnenschein, Kaffee und frischen Waffeln den Springreitern beim Training zuzusehen. Bis in den späten Abend wurde geritten und verschiedene Situationen wurden gemeinsam analysiert.  Dem ebenso fleißigen Training am Sonntag  tat selbst ein kleines Gewitter keinen Abbruch. Zum Abschluss lobte Michelle Tillemanns, dass deutliche Trainingserfolge bei Pferden und Reitern seit dem letzten Herbst zu beobachten sind.
Der Reitverein Miesenheim e.V. konnte für seine Mitglieder in diesem Frühjahr bereits verschiedene Angebote in Ergänzung zum wöchentlichen Training machen, wie z.B. den Spring- und Dressurlehrgang bei Michelle Tillemanns, einen Lehrgang für Longe und Doppellonge bei Jessica Zuber, einen Lehrgang zu Freiarbeit mit Pferden bei Michaela Nadermann und eine Fahrt zur Equitana Open Air.


Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsfeier am 09.12.2017

Reiterinnen und Reiter bei der Ehrung der Vereinsmeister in der Reithalle

Am Samstag, 09.12.2017 fand die Vereinsmeisterschaft mit anschließender Weihnachtsfeier beim Reitverein Miesenheim e.V. auf der Reitanlage Birkenhain statt. Schon länger hatten sich viele Jugendliche und auch einige Reiterinnen und Reiter älterer Jahrgänge auf diesen Tag vorbereitet. Es wurde fleißig in der Dressur und im Springen trainiert. Am lange erwarteten Samstag der Vereinsmeisterschaft kamen die Reiterinnen und Reiter trotz winterlich kalter Temperaturen schon am frühen Morgen in den Stall, brachten das Sattelzeug auf Hochglanz und putzten und schmückten ihre Pferde. Um 12:00 Uhr konnte dann die erste Prüfung starten. In der E-Dressur zeigten die jungen Erwachsenen ihr Können. Anschließend wurde in der Reithalle ein Parcours mit kleinen Hindernissen aufgebaut, so dass der Springnachwuchs im Caprilli Wettbewerb antreten konnte. Danach wurden der Schwierigkeitsgrad der Strecke und die Hindernisse für das E-Springen erhöht. Nach einer kleinen Pause, in der die Reithalle wieder umgebaut wurde, begann am Nachmittag dann der Reiterwettbewerb in Schritt, Trab und Galopp. Hier starteten die meisten Reiterinnen und Reiter, alle Altersstufen waren vertreten und das Publikum unterstützte mit viel Applaus. Danach gehörte die Halle dem jüngsten Reiternachwuchs. Im Führzügelwettbewerb zeigten die Kleinsten, wie gut sie schon auf ihren Ponys, die von erfahrenen Reitern geführt wurden, sitzen konnten. Dabei wurden sie wie die Jugendlichen von ihren Eltern tatkräftig unterstützt. Zwischendurch konnten sich alle im warmen Reiterstübchen bei Kaffee und Kuchen stärken. Anschließend wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Vereinsmeister in der Reithalle geehrt. Als Preis gab es für jeden eine Tüte Pferdeleckerlis. Nun konnte der Nikolaus kommen. Mit seinem Pony zog er in die Reithalle ein und gab jedem Kind einen guten Rat und ein kleines Geschenk. Für die Pferde hatte er eine Schubkarre voller Äpfel und Möhren mitgebracht. So endete der Wettkampf mit zufriedenen Reitern und Pferden. Am Abend traf man sich dann in feierlicher Atmosphäre wieder, und dieser schöne Tag konnte mit einem gemeinsamen festlichen Abendessen ausklingen.

Die Vereinsmeister im Reiterwettbewerb, Caprilli Wettbewerb, E-Dressur und E-Springen

Die Ergebnisse jeweils in der Reihenfolge der Platzierung:

Führzügelwettbewerb (ohne Platzierung):
Maximilian mit Muffin, Leonie mit Nanni, Marie mit Bobby, Zoe mit Amy, Jonas mit Tom, Julia mit Tango, Cassie mit Missy, Mia mit Maracuja.
Reiterwettbewerb:
1. Abteilung: Anja Wiene mit Elsje, Andrea Seibert mit Armageddon, Jochen Strake mit Max, Conny Leitz mit Misstery. 2. Abteilung: Maxima Blaumann mit Angel, Juline Fuchs mit Elsje, Maike Weber mit Cupido, Leonie Moesta mit Payman. 3. Abteilung: Samantha Schnapp mit Mausi, Rika Baulig mit Paul, Fabienne Borutha mit Ben, Michéle Leitz mit Misstery, Anne-Lovis Rössel mit Damian. 4. Abteilung: Dieta Zander mit Muck, Jasmin Pönitz mit Sidney, Anna Kircher mit Nicky, Marie Wörsdörfer  mit Missy.
Caprilli Wettbewerb:
Samantha Schnapp mit Mausi, Jenny Butz mit Muck, Leonie Moesta mit Payman, Maximiliane Tschuschke mit Max.
E-Dressur:
Maximiliane Tschuschke mit Max, Saskia Zuber mit Homerun und Anne Seibert mit Chayenne gemeinsam auf dem zweiten Platz, Grethe Zander mit Damian, Mona Nördershäuser mit Schnecke und Isabell Weber mit Paul und Melissa Heinrich mit Priamos gemeinsam auf dem vierten Platz, Jenny Butz mit Paul, Kirsten Harendt mit Sidney und Vanessa Willscheid mit Montana gemeinsam auf dem sechsten Platz.
E-Springen:
Anne Seibert mit Chayenne, Saskia Zuber mit Homerun, Mona Nördershäuser mit Schnecke, Kirsten Harendt mit Payman und Katharina Münch mit Filou gemeinsam auf dem vierten Platz.
Vereinsmeister:
Reiterwettbewerb
: Maxima Blauman mit Angel. Caprilli Wettbewerb: Samantha Schnapp mit Mausi. E-Dressur: Saskia Zuber mit Homerun. E-Springen: Anne Seibert mit Chayenne.


Teilnehmer des Spring- und Dressurlehrgangs

Spring- und Dressurlehrgang bei Michelle Tillemanns 14.-15.10.2017

Am letzten Wochenende 14./15. 10.2017 fand auf der Reitanlage Birkenhain der diesjährige Spring- und Dressurlehrgang bei Michelle Tillemanns statt. Gerne nahm der Reitverein Miesenheim e.V. wieder das Angebot des Reitstalls Zuber an. Die Mitglieder des Reitvereins konnten sich in beiden Disziplinen weiter entwickeln. Es gab 20 Starts in der Dressur und 11 Starts im Springen. Es wurde sowohl am Samstag als auch am Sonntag geritten, in der Mittagspause fand bei guter Verpflegung durch den Reitstall Zuber jeweils eine theoretische Einheit statt. Am Samstag freuten sich alle über die spätsommerliche Wärme, Reiter und zahlreiche Zuschauer verbrachten einen schönen gemeinschaftlichen Tag miteinander, der erst in den späten Abendstunden gemütlich ausklang. 

Training am nebligen Sonntagmorgen

Am  Sonntagmorgen ließen sich die Reiterinnen und Reiter und die Trainerin durch den anhaltenden Nebel nicht an herausfordernden Übungen hindern, so dass in der anschließenden Mittagspause Menschen und Pferde die wohlverdiente Ruhe genossen. Nachmittags wurden die Teilnehmer wieder durch herrlichen Sonnenschein entlohnt und zu Höchstleistungen angespornt. Zum Abschluss bedankten sich die Reiterinnen und Reiter begeistert bei der Kursleiterin Michelle Tillemanns, die sich sehr individuell der Reiter und ihrer Pferde angenommen hatte. Viele Teilnehmer hatten sich getraut, neue Wege in der Kommunikation mit ihrem Pferd auszuprobieren und haben so einen Lösungsansatz für bestehende Probleme gewonnen. Frau Tillemanns wurde natürlich für das nächste Jahr wieder eingeladen. So fand ein erlebnisreiches Wochenende seinen schönen Ausklang mit gut gelaunten Reitern und zufriedenen Pferden.

 


Vereinsfest am 20.08.2017

Gleich drei Gründe gab es für den Reitverein Miesenheim e.V., ein Vereinsfest am Sonntag, den 20. August 2017 auf der Reitanlage Birkenhain zu feiern: Zuerst die gute Ausbildung der Reiterjugend, die diese zum Abschluss des Dressur- und Springlehrgangs bei Frau Jessica Zuber den begeistert applaudierenden Zuschauern präsentierte. Die Jugendlichen konnten hier das wöchentliche Training durch spezielle Turniervorbereitung ergänzen. Auf den Reiter angepasste Turnieraufgaben verschiedener Leistungsklassen wurden geübt, gefilmt, besprochen und schließlich dem Publikum vorgeführt. Danach stellte der Vorstand des Reitvereins seinen Mitgliedern den lange ersehnten Pferdeanhänger vor, der endlich angeschafft werden konnte. Mit diesem Anhänger kann die Reiterjugend nun auch auswärtige Turniere besuchen. Schließlich freuten sich alle über die schönen neuen Vereins-T-Shirts, die beim Lehrgang besonders die Jugendlichen schon mit Stolz trugen. Bei strahlendem Sonnenschein, Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Waffeln verbrachten „Groß und Klein“ gut gelaunt einen tollen Sonntag miteinander. Der Reitverein Miesenheim e.V. bedankt sich bei seinen Mitgliedern für das große Engagement, das ein solches Fest möglich gemacht hat.


 „Rund um den Huf“ mit Albert Lönartz 30.04.2017

Am Sonntag, 30.04.2017 fand der Lehrgang „Rund um den Huf“ mit Hufschmied Albert Lönartz statt. Zuerst erklärte Herr Lönartz den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Aufbau eines Hufes anhand von Modellen des Hufes und der innen liegenden Knochen eines Pferdebeines. Er zeigte eine große Auswahl verschiedener Hufeisen, die an große und kleine Hufe angepasst werden können. Anschließend wurde alles am Pferd erklärt. Nun erläuterte Herr Lönartz, wie die Hufe eines Pferdes gut gepflegt werden können, woran man verschiedene Krankheiten erkennt und was ein Hufschmied tun kann, um dem Pferd zu helfen. Genauso wichtig war es Herrn Lönartz, allen zu zeigen, wie man sich selbst in verschiedenen Situationen bei der Hufpflege schützt, falls das Pferd unruhig wird. Zum Schluss beantwortete er noch viele Fragen, die Teilnehmer zu ihren Pferden hatten. Es war ein sehr interessanter Lehrgang, der Reiterinnen und Reitern zeigte, wie sie ihre Pferde und sich selbst gesund erhalten können.


Besuch der Equitana in Essen am 19.03.2017

Am Sonntag, 19.03.2017 besuchten viele engagierte Reiterinnen und Reiter aus Miesenheim und Umgebung die Equitana, die größte Pferde- und Reitsportmesse Deutschlands in Essen. Zu dieser Fahrt eingeladen hatte der Reitverein Miesenheim e.V. Viele Mitglieder und Freunde des Vereins trafen sich am frühen Sonntagmorgen an der Reitanlage Birkenhain, um gut gelaunt und mit viel Vorfreude die lange Fahrt gemeinsam anzutreten. Angekommen auf dem Messegelände in Essen informierte man sich über die benötigten Produkte oder ließ sich von Innovationen inspirieren. Man konnte beeindruckende Pferde verschiedener Rassen in vielfältigen Disziplinen bewundern. Besonders beliebt waren auch die Auftritte von Größen des Reitsports, die man bei dieser Gelegenheit persönlich erleben durfte. Auf der Rückfahrt schon wurden bei der Jugend und unter den Erwachsenen neue Ideen zur Arbeit mit den Pferden ausgetauscht. Müde aber mit vielen neuen Plänen für die Zukunft kamen alle nach diesem schönen gemeinschaftlich verbrachten Tag abends wieder an der Reitanlage an.


Reitabzeichen Prüfungen 05.03.2017

Am Sonntag, 05.03.2017 fanden auf der Reitanlage Birkenhain in Andernach-Miesenheim die Reitabzeichen Prüfungen statt. Zwölf Mitglieder des Reitverein Miesenheim e.V. hatten sich in einem mehrwöchigen Kurs unter der Anleitung von Frau Jessica Zuber auf diesen Tag vorbereitet. Die  Richter Frau Sylvia Schlaghecken und Herr Jörg Grün prüften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Teilprüfungen. Dressur, Springen und Longieren wurde begutachtet ebenso wie die Bodenarbeit mit dem Pferd. Alle Reitschülerinnen und Reitschüler stellten dabei auch ihr umfangreiches theoretisches Wissen unter Beweis. Besonders wichtig waren den Richtern hier Themen wie artgerechte Pferdehaltung, Sicherheit im Umgang mit dem Pferd, Pferdepflege und ethische Grundsätze der Pferdehaltung. Zum Abschluss zeigten sich die Richter sehr zufrieden mit dem Können aller Reitschüler und motivierten diese, im nächsten Jahr ihre Fortschritte wieder bei höheren Reitabzeichen Prüfungen vorzustellen.

Der Reitverein Miesenheim e.V. gratuliert seinen Mitgliedern zu den bestandenen Prüfungen:
Basispass Pferdekunde: Rima Dahbi, Sophie Elzer, Antonia Eyl, Johannes Fischer, Lea-Marie Jeromin-Leitzbach, Carla Lohscheidt, Angelina Schmitz, Hanna Stein, Grethe Zander.
Longierabzeichen 5: Rima Dahbi
Reitabzeichen 9: Lea-Marie Jeromin-Leitzbach
Reitabzeichen 7: Antonia Eyl, Tanja Kast, Angelina Schmitz, Andrea Seibert
Reitabzeichen 6: Samantha Schnapp


Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft in der Reithalle

Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsfeier 10.12.2016

Bei strahlendem Sonnenschein und winterlichen Temperaturen startete die erste Vereinsmeisterschaft mit Weihnachtsfeier des Reitverein Miesenheim e.V. Der Reitverein Miesenheim e.V. wurde im Juni diesen Jahres auf der Reitanlage Birkenhain in Andernach-Miesenheim gegründet und hat aktuell  65 Mitglieder zwischen 3 und 80 Jahren, davon 31 Kinder und Jugendliche.
Nachdem mit guter Laune und viel Vorfreunde die letzten Vorbereitungen erledigt waren, konnte die Vereinsmeisterschaft beginnen. Zuerst wetteiferten viele Kinder und Jugendliche und auch einige Erwachsene zusammen mit ihren turniergerecht gestylten Pferden und Ponys im Reiterwettbewerb um die begehrten Schleifen. Anschließend maßen sich die Fortgeschrittenen in der E-Dressur und bekamen von der Richterin Elke Schäfer genaue Beurteilungen ihres reiterlichen Könnens sowie gute Ratschläge für die weitere Arbeit mit ihren Pferden. Es folgte der Caprilliwettbewerb, in dem die jugendlichen Reiter ihr Können bei kleinen Sprüngen mit Erfolg präsentierten.  Am Schluss der Meisterschaft stand das E-Springen, hier zeigten die Fortgeschrittenen wiederum erfolgreich das Ergebnis ihres Trainings mit ihren Pferden im Parcours.
In der Zwischenzeit stärkten sich Eltern und Helfer im Reiterstübchen bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen oder frischen Waffeln, die von der Reiterjugend angeboten wurden.
Als Höhepunkt des Tages wurden im Beisein aller die Vereinsmeister von Reiterwettbewerb, Caprilliwettbewerb, E-Springen und E-Dressur in der Reithalle geehrt und schöne Gruppenfotos aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellt.
Nun war es Zeit für den Besuch des Nikolaus, der mit seinem Pony und Schlitten ebenfalls in die Reithalle einzog und jedes Kind mit einem guten Rat und einem Geschenk belohnte. Er betonte, dass alle Reiterinnen und Reiter stolz auf ihre Erfolge sein dürfen, es hätte bei dieser Meisterschaft keine Verlierer gegeben!
Der Tag endete mit einem gemeinsamen festlichen Abendessen, das vom geschäftsführenden Vorstand Jessica Zuber, Maximiliane Tschuschke und Mandy Schneider unter dem Applaus der Vereinsmitglieder eröffnet wurde und bis in die späten Abendstunden genossen wurde.
Der Reitverein Miesenheim e.V. bedankt sich insbesondere bei der Kreisparkasse Mayen, die durch ihre Unterstützung einen Preis für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer ermöglicht hat.

Die Vereinsmeister


Die Ergebnisse:
Reiterwettbewerb
: 1. Abteilung: Jochen Strake mit Max (6,8), Andrea Seibert mit Armageddon (6,7), Conny Leitz mit Misstery (6,3). 2. Abteilung: Rima Dahbi mit Nicky (7,2), Grethe Zander mit Damian (7,1), Samantha Schnapp mit Molly (7,0), Rika Baulig mit Paul (6,7), Fabienne Borutha mit Ben (6,6), Aylin Borutha mit Grannus (6,5). 3. Abteilung: Maike Weber mit Safira (7,3), Juline Fuchs mit Nicky (7,2), Katharina Münch mit Filou (7,1), Maxima Blaumann mit Muck (7,0), Isabell Weber mit Paul (6,9), Antonia Eyl mit Grannus (6,8). 4. Abteilung: Michéle Leitz mit Misstery (6,8), Angelina Schmitz mit Missy (6,7), Dieta Zander mit Muck (6,5), Cassie Leitz mit Nanni (6,0), Julie Schmitz mit Tango (6,0).
Caprilliwettbewerb: Mandy Schneider mit Pumuckl (8,0), Sophie Elzer mit Damian (7,6), Maximiliane Tschuschke mit Max (7,4), Samantha Schnapp mit Muck (7,1), Jana Kirsch mit Sidney (6,9), Katharina Münch mit Filou (6,8), Grethe Zander mit Paul (6,6), Rima Dahbi mit Sidney (6,4), Maxima Blaumann mit Missy (6,3), Antonia Eyl mit Missy.
E-Dressur: Saskia Zuber mit Homerun (6,8), Maximiliane Tschuschke mit Max (6,7), Jenny Butz mit Grannus (6,5), Mandy Schneider mit Pumuckl (6,2), Melissa Heinrich mit Nicky (6,0), Anne Seibert mit Chayenne (6,0), Mona Nördershäuser mit Safira (5,8).
E-Springen: Anne Seibert mit Chayenne (7,8), Saskia Zuber mit Homerun (7,6), Kirsten Harendt mit Ratina (7,2), Mona Nördershäuser mit Safira.
Vereinsmeister: Reiterwettbewerb: Maike Weber mit Safira. E-Dressur: Maximiliane Tschuschke mit Max. Caprilliwettbewerb: Mandy Schneider mit Pumuckl. E-Springen: Anne Seibert mit Chayenne.



Norweger über dem Sprung

Dressur- und Springlehrgang mit Michelle Tillemanns 19.-20.11.2016

Am Wochenende 19./20.11.2016 fand der Dressur- und Springlehrgang mit Michelle Tillemanns statt.
Der Lehrgang wurde vom Reitstall Jessica Zuber angeboten, der Reitverein Miesenheim e.V. nahm dankbar das Angebot zur
 Kooperation an, natürlich waren auch Freunde willkommen.
Da Frau Tillemanns vielen Reitern aus vorangegangenen Kursen schon bekannt war, war die Vorfreude groß. Es gab 32 Anmeldungen für den Dressurkurs und 10 für den Springkurs. So wurde am Samstag und am Sonntag paarweise (Dressur) bzw. zu viert (Springen)
  von 8:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends geritten. Die gemeinsame Mittagspause wurde von allen genossen, die anschließende Theoriestunde mit Fragemöglichkeiten zeigte den Teilnehmern den einfühlsamen Ansatz von Frau Tillemanns und half vielen, ihre Pferde besser zu verstehen. Man konnte eine echte Pferdeflüsterin bei der Arbeit erleben. Mit vielen persönlichen Erfolgserlebnissen, besserem Verständnis von Mensch und Pferd, guter Laune und dem Bewusstsein, viel gearbeitet und gelernt zu haben, endete dieses erlebnisreiche Wochenende.
Frau Tillemanns wurde zum Abschied von der Vereinsjugend ein selbst erstellter Adventskranz überreicht als Dank für die gute Unterstützung und als Einladung, bald wieder zu kommen.